Pressofiltro® Filtertrockner für aseptische API & feinchemische Produkte

For the manufacture of sterile parenterals, i.e. substances which are intended for injection, infusion or implantation into the human or animal body, the issue of sterilization of process equipment is of high priority. In addition to a local cleaning of a process plant, also known as Clean in Place (CIP), many pharmaceutical processes require therefore a subsequent sterilization (sterilization in place). For example this can be ensured by steam sterilization. In this respect all product contacted surfaces should be coated safely and for a defined period with pressurized steam of at least 121 °C.

Zuverlässig, effizient und präzise: Die neuste Generation F-Stülpfilterzentrifugen

Die neuste Generation Stülpfilterzentrifugen der Baureihe F von HEINKEL überzeugt mit Effizienz, Anwenderfreundlichkeit und ausgereiftem Design. Die F-Serie eignet sich besonders für kornbruchgefährdete, schwer filtrierbare, feinstkristalline Produkte, die einen hohen Reinheitsgrad und geringe Restfeuchten erzielen sollen.

Hocheffiziente Systeme von JONGIA

Für die Herstellung von Farben und Lacken bietet JONGIA sein duales Mischersystem an, das aus einem Anker-Rührwerk in Kombination mit einem schnell laufenden Dissolver für das Beimischen von Additiven besteht. Diese Kombination ist in der Lage, die herkömmlichen teuren „säulenartigen“ Mischersysteme zu ersetzen. Das Anker-Rührwerk sorgt dafür, dass das Gemisch homogen bleibt und wird über den schnell rotierenden Mischer gespeist. Ein Multi-Gegenstrom-Element in einfacher oder doppelter Ausführung gewährleistet die perfekte Homogenität.

Doppelter Nutzen: Klassieren und Dekantieren

Für die industrielle Klassierung von Fein- und Feinstpartikeln bis in den Nanobereich hat HEINKEL Hochleistungszentrifugen entwickelt, die sowohl für die Nassklassierung als auch für das Dekantieren ihren Einsatz finden. Die TIOCENT Klassierzentrifuge arbeitet mit präzisem Trennschnitt, hohem Durchsatz und durchgängiger Verfügbarkeit und liefert optimale Klassierergebnisse bei zugleich hoher Effizienz.

Flexibel, wirtschaftlich, prozesssicher: HEINKEL Beschichtungszentrifugen

Die einst von Ellerwerk entwickelten und von HEINKEL optimierten Beschichtungszentrifugen liefern optimale Ergebnisse beim Lackieren, Beschichten, Einölen oder Zaponieren von kleineren Werkteilen und Zubehör. Bei der Entwicklung legten die HEINKEL Experten besonderen Wert auf einfache Bedienung, problemlose Wartung und zuverlässige Ergebnisqualität.

Modernisierung von Fremdfabrikat-Zentrifuge mit Trommel aus Duplex-Edelstahl

Die herausragenden Eigenschaften der einzigartigen, komplett aus Duplex-Edelstahl gefertigten Zentrifugentrommel der HEINKEL Drying and Separation Group überzeugten Global Player aus den USA.

“Lift-Off” Gleitringdichtung vermeidet Kontaminationen

Für die mechanische und thermische Separation setzt die HEINKEL Gruppe – neben Wellendichtringen und Stopfbuchsen – häufig Gleitringdichtungen ein. Bei der Herstellung von pharmazeutischen API (Aktive Pharmazeutische Ingredienzen) und feinchemischen Produkten werden oftmals berührungsfreie, gasgeschmierte (Lift-Off) Gleitringdichtungen verwendet. Diese Lösung, bei der Cross-Kontaminationen vermieden werden, wird im Bereich der horizontalen Trockner immer häufiger bei COMBER Kunden eingesetzt, die inerte Gase als Schmiermittel bevorzugen.