Vertikale Tauchlackier-Zentrifugen

Serie V 425 TT & V 450 TT Ex

Mit der HEINKEL Tauchlackierzentrifuge V 425 TT bieten wir unseren Kunden eine wirtschaftliche Lösung für die Beschichtung von Kleinteilen mit Öl, Lack, Haftbindern und Ähnlichem. Sie schleudert überschüssiges Überzugsmittel optimal ab und ist darüber hinaus einfach zu installieren.

Für den Ex Zonen Bereich hat HEINKEL die Tauchlackierzentrifuge
V 450 TT Ex in Design weiterentwickelt und gebaut.


Besondere Eigenschaften zum Vorteil des Kunden:

• wirtschaftliche Lösung für die Beschichtung von Kleinteilen mit Öl, Lack,
  Haftbindern usw.
• optimales Abschleudern des überschüssigen Überzugsmittels
• einfache Installation

product image 1product image 2

Technische Beschreibung der Zentrifuge

Das Außengehäuse der Maschine ist zweiteilig ausgeführt. Das Unterteil des Gehäuses wird aus Formguss der Güte GGG 40 hergestellt und trägt die Lagerung der Zentrifuge. Um den Innenraum reinigen zu können, ist der Schutzmantel auf dem Gehäuseunterteil leicht abnehmbar angeordnet.

Das Oberteil des Gehäuses wird durch einen Klappdeckel verschlossen, der durch eine Gasfeder im labilen Gleichgewicht gehalten wird. Eine Belüftungshaube auf dem Deckel ist vorgesehen. Für die Absaugung lösungsmittelhaltiger Dämpfe ist eine Öffnung im Außenmantel angeordnet, die bei der Maschinen-Grundausführung durch einen Blindflansch verschlossen wird.

Die Mechanik zum Heben und Senken des Lackbehälters ist im Gehäuseunterteil der Maschine angeordnet. Der Tauchvorgang wird von Hand durch Betätigen eines Schwenkhebels vorgenommen. Das Auswechseln des Behälters für das Überzugsmittel kann mit wenigen Griffen durchgeführt werden.

Die Einsatztrommel der Zentrifuge wird nach dem Befüllen auf die Trommelwelle gesetzt. Um Stillstands- bzw. Verlustzeiten weitgehend auszuschließen, empfiehlt sich die Verwendung einer zweiten Einsatztrommel.

Der Mantel und der Boden der Einsatztrommel sind mit einer siebartigen Lochung - 3,0 mm Durchmesser - versehen. Die enge Teilung der Lochung ermöglicht einen schnellen Zutritt des Überzugsmittels bei der Durchführung des Tauchvorganges und zugleich auch eine restlose Abführung der Flüssigkeit beim anschließenden Schleudervorgang.

Die Einsatztrommel kann mit einem engmaschigen Drahtgewebe ausgelegt werden, sofern Teile behandelt werden sollen, die aufgrund ihrer Abmessungen durch die Trommellochung treten würden.

Die Trommel kann in Sonderausführung auch in Edelstahl geliefert werden.

Bei der konstruktiven Auslegung der Lagerung wurde besonders an eine sichere trommelseitige Abdichtung an der Welle gedacht, um ein Eindringen von lösungsmittelhaltigen Überzugsmitteln auszuschließen. Im Übrigen ist die Wellenlagerung unter Berücksichtigung der betriebsbedingten Belastungsverhältnisse für eine rechnerische Lebensdauer von 15.000 Stunden ausgelegt.

Die Zentrifuge wird betriebsfertig geliefert.

Technische Daten

Zentrifugen
Typ
 
Trommel- 
Ø
mm
Trommel-
Höhe
mm
Nenninhalt
l
 
Füllgewicht
max.
kg
Drehzahl
max.
1/min
Chargen-anzahl
chargen/h
 
V 425 TT 425 160 15 20 1.200 12-15
V 450 TT Ex 450 150 15 20 750 12-15

 

Abmessungen und Gewichte
 

Zentrifugen
Typ
Länge
mm
Breite
mm
Höhe
mm
Gewicht
kg
V 425 TT 1.020 600 1.000 330
V 450 TT Ex 1.250 800 1.180 400
Marke Heinkel logoKontakt
Anwendungsgebiete