Labor Konus-Trockner / Mischer

BS-miniDRY® DKL015

Besondere Eigenschaften zum Vorteil des Kunden:

  • flexibler Nutzinhalt 10% bis 100% des Nennvolumen
  • mobile, kompakte Bauweise
  • einfache Installation "plug and use" Einsatz
  • ideal für "Upscaling"
  • einfache Handhabung
  • CIP-Reinigung
  • einbaubar in Abzug / Kapelle


So kann eine Vielzahl unterschiedlicher Prozesse simuliert werden wie:

  • Trocknungsprozesse auch unter Vakuum
  • Mischen mit engem Wandabstand
  • Homogenisieren
  • Befeuchten usw.
product image 1product image 2product image 3

Klein - Modular - Mobil - Flexibel

Forschung und Entwicklung verfügen während der Produktentwicklung meist nur über wenige Gramm einer neuen Substanz. Selbst die auf dem Markt verfügbaren Kilolabanlagen sind für diese geringen Mengen zu groß, so dass keine zuverlässigen Versuche oder Simulationen durchgeführt werden können.

Um jedoch repräsentative Ergebnisse, zum Beispiel für Trocknungsprozesse, zu gewährleisten, sind Laborgeräte notwendig die in ihrem Nutzvolumen den geringen Mengen angepasst, also klein sind und die für die zu simulierenden Prozesse möglichst flexibel eingesetzt werden können. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden wurde der neue Labortrockner gemeinsam mit unserem Partner entwickelt. Dessen Erfahrung im Laborbereich, kombiniert mit dem in unserem Hause vorhandenen Know-how für das Design und den Bau von Kontakttrockner, ergab ein ausgereifte Laborgerät. Mit einem flexiblen Füllvolumen von 150 bis 1.500 ml können eine Vielzahl von Prozesszuständen simuliert werden.

Software - Hardware

Moderne Laborsoft- und Hardware sorgen dafür, dass alle wichtigen Daten erfasst, ausgewertet und aufgearbeitet werden können und für notwendige Scale-Up Berechnungen zur Verfügung stehen. Alle notwendigen PAT-Instrumente und Messelemente sind bereits vorhanden, so dass der  BS-miniDRY® einer Produktionsmaschine in nichts nachsteht. 

Unser neuer Labortrockner und –mischer BS-miniDRY® ist grundsätzlich ausgestattet mit Druckaufnehmer, Temperaturfühler für Produkttemperatur und Heiz-/Kühlmedium, Probenehmer, Bedüsungsflansch sowie Druckdifferenzmessung am Filter.

Auf Wunsch lieferbar sind NIR Sonde, Feuchtemessung und Minikamera zur Prozessbeobachtung am PC.

Technische Daten

Produktvolumen: 150 ml bis 1,5 Liter
Betriebstemperatur: -20 bis +120 °C
Betriebsdruck: -1 bis +0,5 barü
Produktberührte Materialien: Edelstahl / Hastelloy, FEP Dichtungen
Beheizbarkeit: Konus, Filter und Deckel
Anbauteile: Filter mit Abreinigung, Bedüsungsflansch, Probenehmer, Schauglas mit Lampe
Optional: Vakuumanlage mit Lösungsmittelrückgewinnung
 Heiz- und Kühlanlage
 ATEX Ausführung
 SPS Steuerung via PC
Maße und Gewicht:  B x T x H: 790 mm x 810 mm x variabel 820-1120 mm, ca. 120 kg